Wissenschaftliche Studien zu Tai Chi Chuan?

Nackenschmerzen? Dann praktizieren Sie Tai Chi Chuan 

Eine kontrollierte randomisierte Studie des Lehrstuhls für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Universität Duisburg-Essen ergab, dass Tai Chi eine geeignete Methode zur Reduzierung von Nackenschmerzen ist. 

Zum Artikel

 

Tai Chi Chuan senkt den Blutdruck 

Chinesische Kampfkünste sind ­entspannend und verbessern die ­Fitness. Jetzt bestätigt eine Studie: Das Training senkt den Blutdruck.

Zum Artikel

 

Tai Chi Chuan hilft stürze zu vermeiden 

Tai-Chi kann älteren Menschen helfen, Stürze im Alltag zu vermeiden. Das ist das Ergebnis einer Meta-Analyse aus Spanien. Zusammengefasst wurden die Ergebnisse von zehn randomisierten kontrollierten Studien, die die Wirkung von Tai-Chi mit anderen Behandlungen wie Physiotherapie oder Gymnastik verglichen.

Zum Artikel

 

Tai Chi kann Diabetes lindern

Tai Chi und Qi Gong können offenbar die Kontrolle von Typ-2-Diabetes verbessern. Zwei Studien zeigen, dass die meditativen Formen chinesischer Bewegungskunst die Blutzuckerwerte senken und das Immunsystem anregen. 

Zu den Studien

 

Tai Chi Chuan unterstützt bei koronarer Herzkrankheit

Ein zusätzliches Tai Chi-Programm verstärkt somit die positiven Auswirkungen, die die richtige Ernährung auf die koronare Herzkrankheit hat. 

Zu den Studien

 

Tai Chi Chuan als wirksame Therapie bei Arthritis

Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Verbesserung beispielsweise von Schlaf, Schmerz, Müdigkeit und Steifheit. 

Zu den Studien

 

Tai Chi Chuan Praktiker besitzen bessere Haltungsstabilität und selektive Aufmerksamkeit

Tai Chi-Praktiker erreichten sowohl eine geringere Fehlerrate (ST) als auch eine deutlich schnellere Reaktionszeit (DT). Im Heruntersteigen zeigte die Tai Chi-Gruppe geringere Schwankungen im Druckmittelpunkt als die Kontrollgruppe. Tai Chi könnte folglich die Haltungsstabilität und kognitive Aufgabenbewältigung verbessern. 

Zu den Studien

 

Tai Chi Chuan verzögert den kognitiven Rückgang bei Demenzerkrankung

Zum Zeitpunkt von neun Monaten betrug der Unterschied zwischen der Mahjong- bzw. Tai Chi-Gruppe zur Kontrollgruppe im MMST 4,5 bzw. 3,7 Punkte. Damit bewies die Studie, dass Mahjong und Tai Chi den kognitiven Rückgang bei Demenz-Erkrankung verhindern oder verzögern können. 

Zu den Studien

 

Tai Chi Chuan hilft bei Parkinson das Gleichgewicht zu halten, ABER nicht nur bei Parkinson 

Das Gleichgewicht ist schwerer zu halten, das Gehen bereitet Mühe: Parkinson beeinträchtigt die Bewegungen von Erkrankten mit der Zeit immer mehr. Körperliche Aktivität wirkt dem zumindest etwas entgegen - aber welcher Sport ist optimal? US-Forscher geben nach einer Studie eine klare Empfehlung.

Zum Artikel

 

Tai Chi Chuan bei Schlafstörungen und Entzündungsreaktionen

Tai Chi, eine chinesische Variante der Gymnastik mit langsamen meditativen Bewegungen, hat in einer randomisierten Studie im Journal of Clinical Oncology(2017; doi: 10.1200/JCO.2016.71.0285) die therapiebedingten Schlaf­störungen von Brustkrebspatientinnen ebenso gut gelindert wie eine kognitive Verhaltenstherapie.

Zum Artikel

 

Tai Chi Chuan lindert therapiebedingte Schlafstörungen

Tai Chi, eine chinesische Variante der Gymnastik mit langsamen meditativen Bewegungen, hat in einer randomisierten Studie im Journal of Clinical Oncology(2017; doi: 10.1200/JCO.2016.71.0285) die therapiebedingten Schlaf­störungen von Brustkrebspatientinnen ebenso gut gelindert wie eine kognitive Verhaltenstherapie.

Zum Artikel

 

Tai Chi Chuan

Kontaktadresse:

Bewegigskünst Langetu

Ralph Juchli

Huttwilstrasse 5

4932 Lotzwil

 

Trainings-, Kursraum:

Gaswerkstrasse 66a

2. Stock

4900 Langenthal

Kontaktieren Sie uns

über Facebook

oder über Mail